walters blog
30Jan/12

Und irgendwie geht es mir immer noch nicht so wirklich gut

Zur Jahreswende fing es an, dann eine Runde Krankenhaus und nun wieder 'ambulant'.

Was soll ich sagen, ich fühle mich immer noch 'unfit'. Spontane, irrsinnige Kopfschmerzen, Brechreiz und plötzliches Schwindelgefühl bringen mich aus heiterem Himmel aus dem Takt. Schon verrückt, das Gefühl bei einer Bewegung vom Bürostuhl zu fallen - klar ich weiß es passiert nicht, trotzdem, zack Griff an den Schreibtisch um mich fest zu halten. Mir scheint die Chemie passt da irgendwie nicht, denn aus heiterem Himmel schwitze ich vollkommen ohne Grund und später ist mir wieder kalt. Plötzlich 'tanzt' der Bildschirm vor meinen Augen ...

20Jan/12

Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen – Gedanken

Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen - Gedanken

Ganz weit vorne auf der 'Gedanken-Liste' die Mädels und Jungs - die Damen und Herren - aus der Riege des Pflege- und Betreuungdienst, sowie vom Ärzte-Stab. Nochmals einen herzlichen Dank! Ich habe den Hospital-Alltag nun eine Woche 'hautnahe' erlebt und kann nur sagen, diese Leute machen einen 'Knochen-Job'.

20Jan/12

20. Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen

Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen

Freitag 20. Januar 2012

Eine Woche 'an Bord'.

Auch wenn das Personal in der Pflege und Versorgung sicher nicht gerade üppig besetzt ist, die Jungs und Mädels sind jederzeit freundlich und hilfsbereit, einfach erste Sahne. Das muß ja mal laut gesagt werden.

20Jan/12

19. Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen

Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen

Donnerstg 19. Januar 2012

Heute regiert die Aachener Mundart in der Küche.

Die Werbung verspricht:

Vorspeise:

"Fleäschzupp met Fermeschell" (Rindfleischsuppe mit Nudeln) BIO!!

Hauptgang:

"Öcher Renkrulade met Mostert än Öölich än Ferkensjehacks"

20Jan/12

18. Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen

Januar 2012 als Kunde im Marienhospital

Mittwoch, 18. Januar 2012

Frühstück

 

So - das Kettenhemd (Verbandschlauch wegen 24 Std. EKG und Blutdruck-Messung) ist weg und somit kann ich ins Wasser gehen. Irgendwie bin ich heute - jedenfalls bis jetzt - extrem müde, ausgelaugt und schwindlig, schaun wir mal ob es im Tageslauf ändert.

19Jan/12

Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen

Januar 2012 als Kunde im Marienhospital Aachen

Ganz offen, ich hätte nie gedacht dass meine 08/15 Schreiberei zum Aufenthalt im Marienhospital auf so großes Interesse treffen würde.

Sonst passiert es eher wenn ich über Tech-Kram (Linux, OSS & Co.) schreibe dass hunderte Zugriffe - nicht von Suchmaschinen - in sehr kurzer Zeit von verschiedensten ISP erfolgen schreibe.