walters blog
8Feb/14

Zwei Möglichkeiten eine Dose ohne Dosenöffner zu öffnen

Natürlich, mit einem Dosenöffner geht es erheblich einfacher doch wenn keiner zur Hand ist, dann ist auch mit einem simplen Löffel, oder ganz ohne Hilfsmittel machbar 😉

5Feb/14

Verschlossene Weinflasche, kein Korkenzieher zur Hand

Da steht nun  der leckere Wein in einer verschlossenen Flasche, leider kein Korkenzieher, kein Kellnermesser zur Hand, ärgerlich. Was tun um den Korken zu entfernen? Den Korken in die Flasche schieben? Nein, dies ist keine Lösung.

31Jan/14

How to: Gesendete E-Mail in Thunderbird filtern

Es kann durchaus Sinn machen die gesendeten E-Mail automatisch zu filtern und beliebigen Unterordnern zuordnen zu lassen. Ich persönlich bevorzuge meinen Ausgang in dieser Art zu strukturieren. Beim Posteingang stellt Thunderbird Filter mit Bordmitteln zur Verfügung, doch beim Ausgang geht es ohne Hilfsmittel nicht ganz so simpel. Das Mittel der Wahl  Send Filter ist unter den Add-On zu finden.

14Jan/14

How to: PortableSigner und Java Unrestricted Security Policy unter Windows

Viele Windows Anwender möchten sicherlich gerne den PortableSigner, z.B. zur digitalen Unterzeichnung von PDF Dokumenten nutzen. Das entsprechende Download steht bei Sourceforge zur Verfügung. Die Installation sollte problemlos sein. Doch dann mault das Programm die fehlende s.g.  Java Unrestricted Security Policy an.

15Jan/13

How To: Root Passwort „vergessen“

Soll passieren, plötzlich hat $Anwender sein Root Passwort vergessen. So lange $Anwender das System z.B. mit einem Live-System booten kann alles kein Problem. Hier ein Lösungsweg.

Also Live-System booten und die Root-Partition von der das Password abhanden gekommen ist mounten:

~# mount /dev/sdxY /media/sdxY
23Okt/12

dd zwei Buchstaben – ein mächtiger Befehl

Der Befehl dd ist in allen Linux-Distributionen verfügbar. Es sind zwar nur zwei simple Buchstaben und doch lässt sich damit eine Menge bewegen. Der dd Befehl bewirk das 'bitweise' lesen und schreiben von Datenträgern. Es spielt keine Rolle um welche Art von Daten es sich handelt, einzige Voraussetzung die Parttions müssen gelesen und beschrieben werden werden, also das verwendete Dateisystem muß vom Betriebssystem unterstützt sein.