walters blog
9Feb/12

Erklärungsversuch Soziale Netzwerke ;)

Twitter, Facebook, Foursquare, Instgram, You Tube, Linked in, Printerest, Last FM, G+ ....

Quelle:  Terry White

7Feb/12

Die geheimen Codes bei Facebook, Farben, Zentimeter …

Rot, Schwarz, Weiß, Ich werden 10 Monate in Mexiko leben, Grün=Du gefällst mir, Tequila, verheiratet….! Auf Facebook werden immer wieder mysteriöse Meldungen verbreitet und zumeist nur von weiblichen Nutzern. Zumeist nennen Frauen ganz unvermittelt eine bestimmte Farbe oder möchten auf einmal 10 Monate lang in Amerika leben. Das Ganze ist eine Art Rätsel und die Männerwelt kennt sich gar nicht mehr aus. Einige Damen schreiben in Ihren Status: "Weiß" oder "Rot" und sonst nichts und alle Fragen sich was das soll aber dabei ist die Lösung so einfach. Die genannten Farben  sagen nur aus, welche Farbe Ihre Unterwäsche an diesem Tage hat. Dieses Phänomen kommt aus Amerika und entstand durch diese Info: "Gender Web 2.0 Experiment: Schreibe die Farbe deines BHs in dein Status-Update und lass’ die Männer sich den Kopf darüber zerbrechen, was die Frauen da schon wieder tun. Kopiere diese Nachricht und versende sie, um das Spiel so lange wie möglich geheim zu halten. Lass uns Spaß miteinander haben."

28Jan/12

Ich drück dir die Daumen …

Ganz ehrlich, aufrichtig und aus tiefem Herzen sage ich dir:

Ich wünsche dir du kannst den Tag erleben an dem dein Leben so ist wie du es in 'Facebook' & Co. darstellst.

28Nov/11

Trailer zum Film The Social Network 2

Trailer zum Satire-Video „The Social Network 2“.

Eine Welt ohne Facebook - Traum oder Alptraum.

20Nov/11

sidux e.V. bei Facebook

Nun ist der sidux e.V. auch unter 'kurzer Anschrift' - http://facebook.com/siduxev - im sozialen Netzwerk Facebook zu finden.

Einfach mal vorbei schaun.  😮

29Sep/11

‚Soziale‘ Netzwerke … Facebook und die Leidenschaft zu sammeln

Ich denke niemand ist so blauäugig zu glauben soziale Netzwerke wie z.B. Facebook® würden von Altruisten gemacht und betrieben. Gewiss, auf den ersten Blick scheint es für den Benutzer eine nette, lustige und kostenfreie Angelegenheit zu sein.

Doch halt, wenn die Betreiber von den Benutzern keine Entgelte bekommen, der Unterhalt und die Entwicklung eines solchen 'kostenlosen, sozialen' Netzwerk großen wirtschaftlichen Einsatz verursacht müssten derartige Unternehmen doch im ständigen Kampf gegen den Bankrott sein. Die Realität jedoch zeigt, dem ist nicht so, sondern Unternehmen wie z.B. Facebook® stellen einen Milliardenwert dar. Demnach muss 'großes Geschäft' gemacht werden und nein Facebook® ist nicht im Banking sondern im Handel, genauer im Daten-Handel tätig.