walters blog
9Jun/18

Kurztrip nach Emden

Zu Pfingsten nach Emden

Anfänglich wollen wir nach Speyer fahren, aber es war nicht möglich brauchbare (barrierefreie) Unterkünfte zu finden. Also fiel die Wahl auf Emden.

Als LOT Patient braucht es ein wenig mehr Vorbereitung. Ich nutze normal flüssigen Sauerstoff, für mich die ideale Lösung im heimischen Umfeld, aber für Reisen nicht ganz so tauglich da die mobilen Einheiten für derartige Reisen unbrauchbar sind. Also musste ein s.g. portabler Sauerstoffkonzentrator her. Kein Akt, mein Sauerstoff Lieferant (Vivisol) vermietet diese Geräte für rund 160,-- € für eine Woche. Das Sanitätshaus Jansen vermietet min Emden manuelle Rollstühle für 5,-- € pro Tag. Vielleicht kommt jetzt die Frage auf: Was willst mit einem manuellen Rolli wenn du doch einen e-Rolli hast? Ganz einfach ein manueller Rolli (mit Schieber) kann mich an Orte bringen wo der e-Rolli nicht hin kann oder darf.

1Nov/17

Im Dezember nach Hamburg – Vorbereitung

Planung der Anreise.

Wie schon angedeutet waren wir Samstag im Reisezentrum im Hauptbahnhof Aachen um die erforderlichen Reservierungen und Buchungen zu tätigen.

In meiner 'Vor-Rolli-Zeit' waren Reiseplanungen irgendwie einfacher: Ticket kaufen und fahren.

Wie üblich haben wir eine Nummer gezogen. An dem Tag war nicht sonderlich viel Betrieb, so war die Wartezeit überschaubar. Unser Ansprechpartner war der stellvertretende Leiter des Reisezentrums im Hauptbahnhof Aachen, ein sympathischer Mensch. Wir haben dem Herren unser Wünsche vorgetragen. Nach der Prüfung meines Behindertenausweis ging es an die Arbeit.

16Sep/17

Samstag, 16. September 2017

Wochenende

Gestern, Freitag, keine besonderen Vorkommnisse, als nichts zu berichten.

Hatte mich für heute mit dem "Knecht" verabredet. Gegen 12:00 schlug er auf. Erst mal etwas gegessen und gegen 14:00 auf in Richtung Josefskirche, denn auf dem Plan stand ein weiterer Besuch des Ostfriedhofs in Aachen. Mit dabei, die Agfa Isola I Pinhole-Kamera und eine Zenza Bronica ETRsi. Erster Test der Agfa, kommende Woche werde ich die Ergebnisse betrachten können - meine Erwartungen sind niedrig, denn es braucht schon Übung und Erfahrung um mit einer Pinhole-Kamera nette Ergebnisse zu zaubern. Nein, diesen Film werde ich nicht selbst entwickeln - obwohl es ein Schwarweiss-Film ist - denn ich habe einen Ilford XP2 verwendet und der wird nach C41 (Color-Prozess) entwickelt, also kann sich Prismacolor freuen.

14Sep/17

Donnerstag, 14. September 2017

Was gibt es neues im Westen?

Die letzte Nacht, also die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, oder genauer die frühe Morgen des Donnerstags ... genau das was ich hasse, was ich fürchte. Gegen 02:00 ging der 'Tanz' los, Luftnot bis zum Anschlag, keuchen, die Steine auf der Brust, die Bänder aus Stahl, die meine Brust einschnüren. Panik ... war schwer mich selbst zu beruhigen (nein da hilft auch keine Erfahrungen). Kurz und gut, gegen 06:00 im Bett und eingeschlafen ... blöd, um 08:00 wieder wach, aber Luft brauchbar!

13Sep/17

Mittwoch, 13. September 2017

Nix besonderes

sowohl für gestern als auch für heute zu vermelden. Eigentlich ist es eine gute Meldung, denn es bedeutet:  die Sache mit der Luft ist recht brauchbar.

Was ausser Fibu und EDV habe ich denn getrieben?

Gestern einen Ilford FP4 in Rodinal entwickelt.

Heute ist die Pinhole Kamera, die ich am Wochenende gekauft habe, ist angekommen. So jetzt braucht es nur noch besseres Wetter dann will ich sehen was ich aus der Kamera raus holen kann. Ist übrigens super leicht, die Kamera. Jetzt fehlt mir zum 'Pinhole-Glück' eigentlich nur noch eine einfache, preiswerte und natürlich analoge Stoppuhr. Mal intensiver danach suchen.

11Sep/17

Montag, 11. September 2017

Nichts spektakuläres

Futter

Frühstück: wie immer.

Mittag: (im Nachmittag) Gulasch (hausgemacht) mit Nudeln.

Abend: Schnitzel Wiener Art von Antolito.

Der Tag

Einer meiner Arbeitsrechner hat den Geist aufgegeben. Also neuen Arbeitsrechner aufgesetzt. Finanzbuchhaltung geprügelt.