walters blog
9Jun/18

Kurztrip nach Emden

Zu Pfingsten nach Emden

Anfänglich wollen wir nach Speyer fahren, aber es war nicht möglich brauchbare (barrierefreie) Unterkünfte zu finden. Also fiel die Wahl auf Emden.

Als LOT Patient braucht es ein wenig mehr Vorbereitung. Ich nutze normal flüssigen Sauerstoff, für mich die ideale Lösung im heimischen Umfeld, aber für Reisen nicht ganz so tauglich da die mobilen Einheiten für derartige Reisen unbrauchbar sind. Also musste ein s.g. portabler Sauerstoffkonzentrator her. Kein Akt, mein Sauerstoff Lieferant (Vivisol) vermietet diese Geräte für rund 160,-- € für eine Woche. Das Sanitätshaus Jansen vermietet min Emden manuelle Rollstühle für 5,-- € pro Tag. Vielleicht kommt jetzt die Frage auf: Was willst mit einem manuellen Rolli wenn du doch einen e-Rolli hast? Ganz einfach ein manueller Rolli (mit Schieber) kann mich an Orte bringen wo der e-Rolli nicht hin kann oder darf.

19Dez/17

Im Dezember nach Hamburg – Nachlese

DB Mobilitätsservice

Start im HBF Aachen.

Wie bestellt wartete der Helfer 20 Minuten vor Anfahrt am vereinbarten Treffpunkt. Die 'Verladung' ging recht schmerzfrei von statten. Merke, wenn der Gang im Wagen direkt an der Eingangstür gelegen ist, fahrt rückwärts rein, speziell wenn wie bei mir die Fähigkeiten zur Rückwärtsfahrt im - recht engen - DB Wagen eher überschaubar sind.

12Dez/17

Im Dezember nach Hamburg – Vorbereitung III

Endspurt

Wegen der unerfreulichen Witterung habe ich einen Schlupfsack (ohne wird einfach zu kalt) und ein Regencape gekauft. Es spart übrigens erheblich wenn man eine Suche nach den Dingen im www durchführt, denn die Sanitätshäuser verkaufen die Artikel doch erheblich teurer.

Vor einer Weile hatte ich schicke Handschuhe aus Wolle gekauft, leider sind die für den e-Rolli eher unbrauchbar, denn wollenen Handschuh und Steuerknüppel harmonieren nicht wirklich gut miteinander. Also noch einen Satz Lederhandschuhe gekauft.

19Nov/17

Im Dezember nach Hamburg – Vorbereitung II

30. Oktober 2017

Unterkünfte für die ganze Mannschaft im Gasthof Sohre (wie immer bei den Besuchen im Dezember) klar gemacht. Für mich steht, wegen E-Rolli, ein Zimmer mit passendem Zugang zur Verfügung. Freue mich schon auf die Köstlichkeiten die 'Meister Bode' mit seinem Team auf den Tisch bringen wird. Im Sohre kocht der Chef selbst.

1Nov/17

Im Dezember nach Hamburg – Vorbereitung

Planung der Anreise.

Wie schon angedeutet waren wir Samstag im Reisezentrum im Hauptbahnhof Aachen um die erforderlichen Reservierungen und Buchungen zu tätigen.

In meiner 'Vor-Rolli-Zeit' waren Reiseplanungen irgendwie einfacher: Ticket kaufen und fahren.

Wie üblich haben wir eine Nummer gezogen. An dem Tag war nicht sonderlich viel Betrieb, so war die Wartezeit überschaubar. Unser Ansprechpartner war der stellvertretende Leiter des Reisezentrums im Hauptbahnhof Aachen, ein sympathischer Mensch. Wir haben dem Herren unser Wünsche vorgetragen. Nach der Prüfung meines Behindertenausweis ging es an die Arbeit.

24Okt/17

Und im Dezember geht es nach Hamburg …

Im letzten Jahr hat die Fahrt nach Hamburg leider nicht geklappt, die Lunge hat nicht mitgespielt. Darauf hin haben die übrigen Teilnehmer das Treffen abgesagt.

Freue mich schon drauf, alte Freunde treffen, nettes Futter in gemütlicher Runde ...

Dieses Mal geht es Freitag hin und Montag zurück. Diesen Samstag geht es zum Hauptbahnhof um mit dem DB-Mobilitätsservice die Reise, speziell Einstieg-, Aus- und Umstieghilfen für den E-Rolli zu planen.