walters blog
8Sep/12

How to: Setup eines Keyserver auf Debian System (Semplice-Linux)

Autor: Walter Güldenberg

Vorwort

Ein eigener Keyserver kann durchaus eine nützliche Sache sein, sei es als lokaler Server oder als Helferlein bei einer Keysiging-Party. In diesem 'rechte Hand am linken Griff' nutze ich die semplice-linux Distribution (basiert auf Debian sid). Der gesamte Vorgang ist bebildert. Die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten des Webservers werde ich hier, um nicht den Rahmen zu sprengen, nicht beleuchten.

An die Arbeit

Semplice-Linux aufsetzen

Wie unschwer erkenntbar, die Installation erfolgt in einer 'VM VirtualBox' Host ist in diesen Fall ebenso ein auf Debian sid basiertes System.

Nach der eigentlichen Installation des Basis-Systems habe ich das System um einige Kleinigkeiten erweitert:

Installation von: gpm, deborphan und localepurge:

Localepurge konfigurieren:

Die Installation der o.g. Pakete ist durchgeführt:

Erst jetzt führe ich, damit localepurge tätig werden kann ein dist-upgrade durch:

Folgende Pakete erden in diesem Fall erneut bzw. neu installiert:

Wir sehen wieviel Platz localpurge eingespart hat:

Nun löschen wir die verwaisten (orphan) Pakete:

Und noch eine Runde deborphan:

Und nun sagt deborphan uns, nichts mehr zu löschen:

 

Installation und Konfiguration des Keyservers

Installation SKS Paket:

Datenbank für den Keyserver erstellen:

Init Konfiguration des Keyserver anpassen:

Rechte prüfen:

Die Datenbank gehört root, dies würde im Betrieb Probleme machen, also passen wir an:

Damit wir eine hübsche HTML Öberfläsche haben, installieren wir das Apache2 Paket:

Keyserver starten:

Apache testen:

Keyserver testen:

Zum Test einen Gnupg-Schlüssel bereit stellen:

Schlüssel auf den Keyserver laden:

Schlüssel ist auf dem Keyserver:

Weiterer Test: Wird der Schlüssel gefunden?

Und Funktioniert:

Damit steht dem Einsatz des Keyserver (im lokalen Netz) nichts mehr im Wege.

Darauf gönnen wir uns ein Bier!

 

Ähnliche Artikel

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackbacks are disabled.