walters blog
16Jul/11

Machen ’soziale‘ Netzwerke einsam, und überhaupt …

Autor: Walter Güldenberg

Irre ich mich, oder war nicht zu Beginn der Gedanke: Soziale (online) Netzwerke verbinde Menschen und schaffen 'Mehrsamkeit'. Die Idee scheint nicht zu greifen, oder hab ich was nicht verstanden?. Bringen die Netzwerke uns nicht in eine merkwürdige Situation? Immer mehr dieser Netzwerke drängen auf den Markt, jüngster Versuch ist wohl Google Plus One.

Gut diese Netzwerke sind eine klasse Sache für die Werbewirtschaft, auch für Leute die 'E-Books' z.B. zu dem Thema: 'wie kann man möglichst schnell die ersten beiden Millionen erwirtschaften' unter die Menschheit bringen wollen. E-Mail Spam war gestern, heute gehts über Twitter, Facebook, Google Plus One & Co.

Und schon geht es los ... die große Umzugswelle von Facebook nach Google Plus One. So bleibt wohl nix anderes übrig als dort auch einen 'Wohnsitz' zu haben, denn - zugegeben nur ein sehr kleiner Teil meiner Bekannten ist zur Zeit dort - es ist in der heutigen Zeit schon fast Pflicht in sozialen Netzwerken aktiv zu sein. Sicherlich getreu dem Motto 'Neuen Besen kehren gut' ist der Andrang auf Google Plus One - sicher auch wegen der massiven direkten und indirekten Werbung, groß. Ich sehe es schon kommen, langjährige virtuelle Freundschaft werden auf harte Proben gestellt und zerbrechen vielleicht. Die virtuellen Dramen, die virtuellen Scheidungen werden Platz greifen und zum Dauergespräch (für einige Wochen oder Monate) in den sozialen Netzwerken sein 😉

Doch wo führt es hin ... es kostet einfach mehr Zeit denn nun sollte ich auch noch ein Auge auf die Dinge werfen die bei Google Plus One geschehen.

Wie da überhaupt noch den Überblick behalten E-Mail, Twitter, Facebook, Xing, und, und, und jetzt noch Google Plus One. Ja, ich gebe zu ich habe oftmals das Problem ... ja wo hab ich's denn nun gelesen ...

Kostet alles nur Zeit, Zeit die z.B. bei der Pflege realer Menschen-Kontakte fehlt, Zeit die ich für produktive Arbeit nützen könnte, Zeit in der ich mir von der 'Besten' die Füße massieren lassen könnte, oder auch ihre Füße massieren könnte.

Ich frage mich ernstlich welchen tieferen Sinn es wohl haben könnte ein soziales Netzwerk mit - vielleicht Menschen - zu unterhalten die nur unter - ich sage es offen - bescheuerten Fantasie-Namen unterwegs sind. Und was zum Henker bewegt Menschen aus vielen Ecken der Welt meine 'Freunde' zu werden obwohl in den Interessen offenkundig keine Übereinstimmung besteht und wir inkompatible Sprachen sprechen und schreiben, was möchten die von mir?

Ist es die totale Vereinsamung die Menschen antreibt auf die Jagd nach virtuellen 'Freunden' zu gehen? Ist Mensch erst dann nicht mehr einsam wenn er 100, 1000, oder mehr virtuelle Freunde hat, von denen er vielleicht 20 tatsächlich kennt?

Und drängt sich mir die Frage auf: wie sozial sind denn diese Netzwerke überhaupt? Vielleicht ist der Anspruch 'sozial' nur ein Gag, ein Slogan ... mir scheint es so. Weshalb versuchen sich die einzelnen Plattformen möglichst von anderen abzuschotten? Ist nach meinem Verständnis von Sozial eben genau das Gegenteil. Wieso gibt es keine brauchbaren Gateways zwischen den einzelnen 'sozialen Netzwerken'? Wieso kann z.B. Facebook aus dem Stand mit Twitter, aber nicht mit Identi.ca (die API von beiden ist doch extrem ähnlich)? Ähnlich bei Yoono, dort wurde von offizieller Seit angesagt: Schnittstelle zu Identi.ca gibt es nicht, ist nicht geplant und wird es nicht geben. Da drängt sich mir auf: könnte es einfach nur daran liegen Facebook & Co. sind closed Source Veranstaltungen und Identi.ca ist es nicht?

Wieso kein Meta-Netzwerk in dem der ganze Kram unter einem Hut ist, wo egal ob ich nun Identi.ca oder Twitter den Vorzug gebe, egal ob nun Facebook oder Google Plus One die individuelle 'Heimat' ist, 'Freunde' die nicht im gleichen virtuellen 'Haus'  wohnen erreichbar sind. So könnte viel Zeit gespart werden, damit auch letztlich Geld, Produktivität könnte erheblich erhöht werden, vielleicht sogar das Bruttosozialprodukt einen Schub erfahren.

Und in diesem Sinne: 'Frohes Fest!' 😉

 

Ähnliche Artikel

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackbacks are disabled.