walters blog
9Feb/12

Von Aachen Hbf mit Stopover in Köln nach Siegburg

Autor: Walter Güldenberg

Mein Plan war es beim Kickoff zur FrOSCon in Sankt Augustin dabei zu sein, also stattete ich die Hauptbahnhof Aachen einen Besuch ab. Der Automat schlug mir vor, nimm den ICE nach Köln, erledige dort was zu tun ist und nehmen einen anderen ICE nach Siegburg und gebe mir als Bahncard 25 Besitzer 20,60 € dafür. Ich fand den Preis OK und gab dem Automat ein 50 € Schein (kleinere Stückelungen hatte ich nicht und das Münzgeld reichte nicht), doch der Automat war eigensinnig, wollte Papier nur als maximl 20 € Schein. Tja also zum Tabakladen und Tabak gekauft. Dann hatte ich  auch das passende Kleingeld und konnte die Fahrkarte kaufen. Im Zug selbst, hurra ein nicht reservierter Platz. Und los ging es.

Nach kurzer Fahrt kam die Durchsage: "Unser Zug endet heute in Düren". Was Düren? Der soll doch bis Basel fahren ... "Ein anderer Zug hat einen Defekt deshalb kann unser Zug nicht weiter fahren, in Düren wird ein Ersatzug zur Verfügung gestellt, dieser Zug wird am gegenüberliegenden Gleis abfahren".

OK in Düren gab es einen Ersatzzug, auch ein ICE da warf sich mir die Frage auf: wieso kann der weiterfahren, obwohl er augenscheinlich baugleich mit dem anderen ICE, der andere jedoch wegen einem Defekt ein anderen Zuges nicht fahren kann ... es wird ein Geheimnis bleiben. OK durch warten und umsteigen waren wir später dran als geplant und so kam mein Zeitplan aus den Fugen.

Schnell von Köln Hbf zum Barbarossaplatz. Dort die nötigsten Dinge gemacht und zurück zum Hauptbahnhof. Eigentlich wollte ich gegen 18:00 in St. Augustin Markt sein um dann zusammen mit Sven zur Hochschule und dem Kickoff zu gehen. Leider ging es auch nicht so flüssig mit der KVB ... Ergebnis, erst den ICE um 18:55 ab Köln Hbf bekommen, die Fahrt nach Siegburg funktioniert 1A. Dort dann ein Ticket für die Tram gekauft, denn im ICE-Ticket ist scheinbar, im Gegensatz zu den Tickets für die RB nicht die Nutzung der Verkehrsverbünde enthalten. OK 2,40 € für Siegburg - St. Augustin schein angemessen, OK die KVB scheint mir preiswerter, da kosten 4 Haltestellen nur 1,80 €.

In St. Augustin angekommen, Sven wartete schon, meinte es, die sind sicher schon fertig, sollen wir nicht direkt mit dem Bier anfangen?  Kam mir sehr entgegen, denn war mächtig kalt und wir hätten wohl bis zu Hochschule durch die Kälte laufen müssen, so sind wir eben in der Nähe vom Rathaus eingekehrt und haben uns mit Bier belohnt.

Später Rückfahrt nach Köln. Sven als auch ich haben vor dem Fahrkarten-Automat gestanden und war etwas hilflos. Denn auf dem Aushang stand Köln ist Zone 3, ist ja schön, aber der Touchscreen bot nur Karten bis 2b an? Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt, dann bastele ich mir eben eine Zone 3 us einmal Zone 1 und einmal Zone 2, nach dem Motto 1 + 2 = 3 😉 Dann kam ein freundlicher Könner, ein Automaten-Versteher sozusagen. OK, wenn man auf weitere/andere Fahrscheine drückt und dann noch wo, dann kann man auch die Tolle Zone 3 erwerben. Übrigens sehr günstig, kostet nur 4,60 € die Bahn hätte alleine für die Strecke Siegburg - Köln rund 15,00 € haben wollen.

Ähnliche Artikel

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackbacks are disabled.