walters blog
17Nov/12

A&O Hotel & Hostel, Lehrter Str. 12-15, Berlin

Autor: Walter Güldenberg

Angenehm ist die Lage des Hotels, nur wenige hundert Meter vom Hauptbahnhof Berlin entfernt. Das Umfeld des Gebäudes hat Reihenhaus-Charakter, also keine großartigen Lärmquellen oder Belästigung durch starken Straßenverkehr.
Wie heute durchweg üblich handelt es sich bei dem Haus um ein reines Nichtraucher-Hotel. Da im gleichen Gebäude auch das Hostel untergebracht ist und die öffentlichen Bereiche sowohl Hotel als auch Hostel zur Verfügung stehen ist das Alter der Gäste entsprechend jugendlich. Während meines Aufenthaltes waren verschiedene Schulklassen aus verschiedenen Ländern in verschiedenen Altersstufen anwesend.

Die Einrichtung meines Zimmers (ein Doppelzimmer zur Alleinnutzung), wie auch der Lobby, der Bar unter dem Dach und des Frühstücksraum, einfach und zweckmäßig. Die Bar verfügt laut Beschreibung auch über eine Terrasse die einen schönen Überblick über das Umfeld bieten soll, ich konnte beides nicht wirklich in Augenschein nehmen, der Zugang zur Terrasse war gesperrt.
Die Sanitäranlagen meines Zimmers wie auch die Einrichtungen im öffentlichen Bereich, einfach und sauber, der Wasserzufluss zur Dusche kräftig und die Temperatur gut zu steuern.

Gut, etwas hellhörig sind Zimmer dieser Kategorie ( 2 Sterne laut Dehoga) immer und Geräusche vom Flur her sind zu hören, mich haben die Geräusche nicht um den Schlaf gebracht. Telefon, Radio, Wecker & Co. werden nicht angeboten, Kabel / SAT TV steht zur Verfügung.

Internet steht über kostenpflichtiges WLan in den Zimmern zu Verfügung (1,-- € für 60 Minuten, 5,-- € für 24 Stunden oder 8,-- € für 7 Tage), in Lobby und Bar steht WLan kostenlos zur Verfügung. Achtung, das 24 Stunden WLan Ticket (die übrigen habe ich nicht genutzt) funktioniert nur mit dem ersten mit diesem Ticket angemeldeten Gerät (die MAC wird geprüft). Wer mehr als ein Gerät in das WLan bringen möchte der braucht eine entsprechende Anzahl Tickets oder muss wissen wie man die MAC Adresse des WiFi Device anpassen kann.

Die Service-Besatzung hat öfters neue Gesichter, ich hatte nur zwei Übernachtung und kann nicht mehr dazu sagen, denke jedoch da die Rezeption und Lobby 24 Stunden besetzt sind geht es nicht anders. Durchweg war das Personal jugendlich, freundlich, mehr oder minder mehrsprachig und kannte sich in der Gegend recht gut aus.

Das zum Preis von 6,-- € angebotene Frühstücksbuffet ist den Preis wert. Klar dafür gibt es keinen Kaviar, keinen Champagner, das Angebot ist ok, der Raum sauber. Zur Teilnahme an Frühstück erwirbt man einen Voucher (farbiger Plastik-Chip), erstaunlich, niemand wollte den Chip sehen, niemand hat ihn eingesammelt. Beim Frühstück kamen Erinnerungen an meine eigenen Klassenfahrten wieder hoch. Erstaunlich, trotz der größeren Anzahl von Schülern war es nicht übermäßig geräuschvoll. Insgesamt war es im Haus erstaunlich ruhig, obwohl viele Gäste dort untergebracht waren.

In der Lobby werden u.a. Andenken angeboten. Dort fiel mir eine Tasse mit Werbung für A&O Hotel, A&O Hostel auf. Der Gag bei der 4,99 € teuren Tasse, diese berechtigt in ALLEN A&O Häusern zum Null-Tarif (Flat) alle regulären Heißgetränke zu beziehen. Bei einem Preis von € 1,50 für den einfachen Kaffee ist der Erwerb einer solchen Tasse überlegenswert, ich jedenfalls habe eine gekauft.

Leider werden Gläser die alle Getränke ... nicht angeboten 😉

Mein persönlicher Schluß, für den Preis von 73,-- € (36,-- bzw. 37,-- pro Nacht) plus 12,-- € für 2 Frühstück plus 5,-- € für 24 Stunden WLan, also gesamt 90,-- € denke ich habe ich nichts falsch.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Ähnliche Artikel

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackbacks are disabled.