walters blog
19Aug/17

Samstag, 19. August 2017

Autor: Walter Güldenberg

Wochenende in Kölle

Recht spät, gegen 12:00 aufgewacht. Kein Frühstück.

Das gestern gestartete Backup ist problemlos durchgeführt worden.

Gegen 13:00 kam meine langjährige Freundin vorbei und wir sind mit der KVG zum Geusenfreidhof gefahren. Bei diesem Friedhof handelt es sich um den ältesten evangelischen Friedhof im Rheinland. An einer einstündigen Führung teilgenommen (Normalzahler 10,00 e, ermäßigt 8,00 €). Bei der Führungen wurden Hintergründe aufgezeigt und etliche Grabstätten vorgestellt. Der ehrenamtliche Betreuer des Friedhofs, Herr Buddeberg, hatte sich bereit erklärt uns einige besonders 'fotogene' Grabsteine zu zeigen. Da mir, wegen des mangelnden Frühstücks, flau im Magen wurde, hat meine Begleiterin in einer nahe gelegenen Bäcker 'Futter' beschafft. 16 Mittelformat-Fotos mit der Bronica gemacht. Ein Besuch dieses Friedhofs lohnt. Dann war ich platt, denn rollen war nicht machbar, also alles auf eigenen Beinen. Also rein in den Rollstuhl und mit der KVB zurück ins Büro.

Im Büro das Backup System für Arbeitsstation zwei gestartet. Danach zum Buffet Chinamann gegangen (der Rollstuhl war zur Vorsicht dabei) Zwecks Abendessen. Leckere Häppchen und ein Kölsch verzehrt. Zurück dann im Rolli, auf dem Rückweg einige Fotos gemacht um in Sachen 'Projekt Lichter der Nacht' etwas voran zu kommen.

Zurück im Büro, Backup war noch - fehlerfrei - schaffend.

Alles in allem, ein schöner Tag.

Ähnliche Artikel

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackbacks are disabled.