walters blog
6Dez/18

Noch einmal im Luisenhospital

Autor: Walter Güldenberg

Eine Runde Hospital

Am 26.11.2018 war es wieder mal so weit, der Notarzt musste ran. Luftnot wie irre, damit Panik bis in die Haarspitzen. Die üblichen Vorkehrungen: EKG schreiben, Kontrolle des Blutdrucks und zweimal Morphin, da war denn erst einmal die Panik unter Kontrolle. Heute war übrigens der Aufzug wieder in Betrieb und ich habe meine Jungfernfahrt zusammen mit den Notarzt gemacht.

Dann in den RTW und hin zum Luisenhospital. Dort, wie immer, zweiter Zugang gelegt, Röntgenbild gemacht und ab auf die Station. Ich war vollkommen fertig, kaputt als hätte ich Kartoffelacker erst abgeerntet und dann Umgegraben. In den folgen Tagen gab es. Gab es CT, Echokardiogarphie, Sonographie, Lungenfunktionstest und Physio.

Im Rahmen der Untersuchungen wurde ein Karzinom in der Lunge festgestellt. Auch haben neue Medikamente es geschafft meine, zum Teil extrem, geschwollenen Füße wieder in Normalgröße zu versetzen.

Am 5.12.2018 wurde ich entlassen und es ging mir wesentlich besser.

 

Ähnliche Artikel

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackbacks are disabled.