walters blog
24Nov/18

9 Wochen ohne Personenaufzug

Autor: Walter Güldenberg

Wie konnte es passieren ?

Die Firma Schmitt+Söhne Aufzüge war mit der Planung und Ausführung der Baumaßnahme beauftragt.

Panne Nummer 1.

Die neue Kabine für den Personenaufzug musste auf das Dach gefördert werden. Soweit keine unlösbare Aufgabe. Leider haben die Planer vergessen frühzeitig eine Genehmigung bei der Stadt Aachen  zu beantragen um den erforderlichen Kran aufbauen zu dürfen. Da das Gartenbauamt der Stadt Aachen in dieser Zeit als der Kran zum Einsatz hätte kommen sollen Arbeiten an den Bäumen vornahm wurde die Genehmigung nicht erteilt und damit verzögerten sich die Arbeiten am Personenaufzug um rund 3 Wochen.

Ein Mitarbeiter der Firma Schmitt+Sohn Aufzüge u.a. schreibt auf kununu.com

"Weit unterm Tarif, deshalb gehen immer mehr Facharbeiter. Ungelernte produzieren jetzt ein technisches Produkt das zum scheitern verurteilt ist!!!!!"

Eine Stellungnahme oder gar eine Entschuldigung Seitens Schmitt+Sohn Aufzüge: Fehlanzeige.

Panne Nummer 2.

Ausführungen eines Mitarbeiters des TÜV Rheinland ...

Erster Termin zur Abnahme des Aufzugs. Die Verblendungen, etc. waren nicht angebracht und damit war eine Freigabe des Aufzugs nicht möglich.

Es war nicht so, das Panne 2 unmittelbar nach Panne 1 entstand, es langen schon viele Tage dazwischen, aber meist war von Schmitt+Sohn Aufzüge kein Mitarbeiter im Haus.

Eine Stellungnahme oder gar eine Entschuldigung Seitens Schmitt+Sohn Aufzüge: Erneut Fehlanzeige.

Panne Nummer 3.

Ausführungen eines Mitarbeiters des TÜV Rheinland ...

Wieder ging viel Zeit ins Land. Neuer Prüfung durch den TÜV. Wochenlang hatten die zur Prüfung des Aufzugs erforderlichen Ballast im Flur gelagert. Aber am Tag der Prüfung waren die Gewichte nicht mehr da, klar eine Freigabe für den Aufzug gab es nicht.

Ähnliche Artikel

CC BY-NC-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackbacks are disabled.