walters blog
14Jun/15

Neue Firmware fürs Moto G (1. Generation)

Motorola verteilt Firmware-Update für Moto G (1. Gen)

Motorola vergisst auch die 'älteren' Modelle nicht. Ich muss zugeben das Moto G habe ich nicht täglich im Gebrauch. Heute kam die Meldung: Gibt neue Firmware über OTA (Over The Air). Ich hatte in letzter Zeit einige Male versucht ein Update über den Motorola Device Manager zu machen, jedoch ohne Erfolg (Fehlermeldung: Server nicht verfügbar, Wartungsarbeiten).

5Apr/15

Banana Pi als Netbook Update III

USB Tethering

Das Netbook soll mobil sein da bietet sich sofern weder LAN noch WLAN verfügbar ist an auf UMTS & Co. zu setzen. Ich habe dazu ein MOTO G genutzt (sollte aber mit anderen Androiden ebenfalls machbar sein). Alle für den Aufbau der Verbindung notwendige Software befindet sich im Lieferumfang von Bananian Linux.

4Apr/15

Banana Pi als Netbook Update II

Eine SSD solls sein.

Habe mich bei meinem Lieblingslieferanten HIQ24 für eine 2,5" Kingston Technology SSDNow V300 2,5" SSD 120 GB (zu 56,90 €) entschieden.

13Mrz/15

Banana Pi als Netbook Update I

Erstes Update zum Banana Pi Netbook

In Sachen Stromversorgung:

Gelöste Probleme:

Die Problematik das Banana Pi nicht vom Akku des Lapdock versorgt werden konnte ist Geschichte. Offenbar hatte das USB Kabel, bzw. Stecker und Buchse irgendwo eine Macke. Nach Austausch des Kabels lief die Stromversorgung wie erwartet. Die Power-Bank die ich anfänglich als Puffer genutzt habe ist nicht mehr erforderlich. Mal abwarten ob die Stromversorung durch das Lapdock auch ausreicht wenn das Banana Pi eine SSD bekommt (Sata-Kabel und SSD nebst Gehäuse sind bestellt), ich werde berichten.

11Mrz/15

Banana Pi als Netbook

Banana Pi Netbook

Die Zutaten

Hardware

  • Banana Pi.
  • Gehäuse für Banana Pi.
  • Motorola Lapdock (ursprünglich für das Motorola Atrix gebaut).
  • SDHC Karte (Eine SanDisk Ultra 16GB 40 MB/s ist bei mir Einsatz).
  • Einige Kabel.
  • WLAN Stick (Optional).
31Jan/14

How to: Gesendete E-Mail in Thunderbird filtern

Es kann durchaus Sinn machen die gesendeten E-Mail automatisch zu filtern und beliebigen Unterordnern zuordnen zu lassen. Ich persönlich bevorzuge meinen Ausgang in dieser Art zu strukturieren. Beim Posteingang stellt Thunderbird Filter mit Bordmitteln zur Verfügung, doch beim Ausgang geht es ohne Hilfsmittel nicht ganz so simpel. Das Mittel der Wahl  Send Filter ist unter den Add-On zu finden.