walters blog
19Jun/11

Leichter preiswerter Wein für den Sommer

Portugieser Weissherbst 2010
Autor: Walter Güldenberg

Leichter preiswerter Wein für den Sommer

Beim letzten Einkauf im lokalen REWE-Markt fiel mir ein sehr günstiger Weissherbst ins Auge. Aus Neugierde gekauft, zu Hause etwas ruhen lassen und auf die passende Temperatur gebracht. Es handelt sich um einen Portugieser Weissherbst aus dem Jahr 2010. Das Anbaugebiet ist Rheinhessen und er trägt die Klassifizierung Deutscher Qualitätswein (somit keine 'EU-Mixtur') und ist eingestuft als feinherb. Abfüller ist: Weinzunft Weinkellerei in Rheinhessen GmbH, Sprendlingen. Abgefüllt wird in Cochem an der Mosel. Die Registrierung erfolgte unter L-A.P.Nr. 4 388 154 051 11.

Mein erster Gedanke, bei einem Preis von knapp unter € 2,00 (0,75 l) wird mich wohl 'Pennerglück' und Schraubverschluss mit eingelegter 'Kopfschschmerz-Tablette' erwarten. Um es vorweg zu sagen, dem war nicht so. Die Flasche hat übrigens keinen Schraubverschluss sondern ist mit einem Kunstkorken verschlossen. Die Klassifizierung 'feinherb' trägt der Wein zu recht.

Hat dieser Wein die richtige Temperatur, ein durchaus netter leichter Wein für zwischendurch. Natürlich kann man bei diesem Preis keine all zu hohen Erwartung an die Aromenvielfalt stellen.

Ich würde sagen:

Ein netter Begleiter als leichter Sommerwein, bei dem Preis kann man nichts falsch machen.

 

Ähnliche Artikel

Creative Commons-Lizenz
Dieser Inhalt, sofern nicht ausdrücklich anders festgestellt, ist lizenziert unter einer Creative Commons Attribution-NoDerivatives 4.0 International Lizenz.

Kommentare (2) Trackbacks (0)
  1. Von derselben Kellerei gibt es einen “Morio Muskat 2010″, ebenfalls bei REWE. Der Geschmack ist lieblich, ebenso der Preis (1,99 EUR).


Trackbacks are disabled.